Förderverein Sr. Modesta-Hilfe e.V.
Förderverein Sr. Modesta-Hilfe e.V.

Unsere Projekte

1. Schulbildung
Der Schwerpunkt des Vereins liegt in der Förderung von Schulbildung. Unser Ziel ist es, Kindern aus armen Familien und Dörfern den Besuch in einer vollwertigen Schule zu ermöglichen. Der Verein finanziert den Schulbesuch von derzeit 30 Kindern in der Klosterschule. Bildung ist die beste Möglichkeit, um später den Kreislauf der Tagelöhnerschaft zu durchbrechen und eine stabilere Beschäftigung zu erreichen. Auch der Staat hat die Dringlichkeit der allgemeinen Schulbildung erkannt und bietet deshalb kostenlose „Volksschulen“ an. Doch warum ist es dann so wichtig, die Klosterschule zu unterstützen?
Um uns ein Bild vor Ort zu machen, haben wir eine solche Grundschule besucht. Offizieller Schulbeginn ist 8:00 Uhr, da jedoch die meisten unregelmäßig eintreffen, passiert erst einmal gar nichts bis  zum Morgenappell gegen 9:00 Uhr. Etwa eine halbe Stunde später sind die Schüler in den Klassenzimmern versammelt, die Vollständigkeit ist dann schnell festgestellt und der Unterricht kann beginnen. Die Schüler der ersten beiden Klassen sitzen auf dem Boden, ab der dritten bekommen sie Tische und dürfen sich teilweise zu sechst auf eine Schulbank drücken, siehe auch Bilder. Der Lehrer steht vorne an der Tafel und verschafft sich mit seinem Stock den nötigen Respekt. Die meisten Eltern unterstützen auch den Einsatz des Stocks in der Schule. Insgesamt geht es laut und ungeordnet zu, ein koordinierter Unterricht ist kaum erkennbar. Ein Blick unserer Fachfrau in die Schulhefte - Christa ist selbst Lehrerin - bestätigt diesen äußeren Eindruck. Die Kinder aus den armen Dörfern lernen weder im Elternhaus noch in der Schule etwas von Selbstorganisation und Disziplin.
Die Klosterschule vermittelt einen anderen Eindruck. Neben den klassichen Schulfächern stehen Werte wie Ordnung, Disziplin und Selbstvertrauen ganz oben auf der Tagesordnung. Auch Lehrer der staatlichen Schule schicken ihre Kinder auf die Klosterschule, was die Qualität deutlich zeigt. Deshalb übernimmt unser Verein auch die Schulkosten von 30 Kindern. Ein Hauptziel des Vereins ist es, vorrangig Kindern aus den ärmsten und sozial benachteiligsten Verhältnissen Bildung zu ermöglichen. In einer Kultur, wo Jungen generell viele Vorteile genießen, ist es wichtig, verstärkt Mädchen auf den Weg zu Bildung und eines selbstbestimmten Lebens  zu unterstützen.

Der Verein trägt bei den inzwischen 30 Kindern die Kosten für die monatliche Schulgebühr, Schuluniform sowie Bücher und weiteres Schulmaterial, insgesamt etwa 130 € pro Kind im Jahr.

 

 

2. Nähprojekt

Frauen werden im Nähen unterrichtet. Dies ist ein erster Schritt in die Selbstständigkeit und Unabhängigkeit. 

Absolventinnen können widerum Schuluniformen anfertigen.

 

3. Unterstützung

Der Verein unterstützt bedürftige Familien, kranke Kinder und TBC-Patienten.

 

4. Weitere Aktionen

Sommercamp: Drei Tage lang werden Kinder aus den umliegenden Dörfern in den Bereichen Hygiene, Manieren, Disziplin, Teamgeist, Gesang und Tanz von Schwestern und Lehrern unterwiesen.

 

 

<< Neues Textfeld >>

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Förderverein Sr. Modesta-Hilfe e.V.